Was ist ein Beispiel für Java-Funktionalität, die ich einem JRuby/Rails-Projekt hinzufügen könnte?

Dies sind eigentlich zwei Fragen, die in einer zusammengerollt sind.

  1. Gibt es eine bestimmte Art von Java-Funktionalität, für die Leute JRuby verwenden, oder liegt es vor allem an dem Leistungsvorteil, den JRuby gegenüber dem MRT bietet?

Der Grund, warum ich frage, ist, dass ich einige Java-Funktionalität zu einem Rails-Projekt hinzufügen möchte (nur um zu zeigen, dass es möglich ist). Idealerweise wäre diese Java-Funktionalität auch nützlich und nicht redundant. Was zu meiner nächsten Frage führt . . .

  1. Was ist ein Beispiel für etwas, das eine gute Demonstration der Java-Funktionalität machen würde, die zu einer einfachen Rails CRUD App hinzugefügt wird?

Ich denke, alles, was Sie in einer Ruby-Klasse tun können, könnte man genauso einfach in einer Java-Klasse tun (mit etwa doppelt so viel Code), also verstehe ich, dass die Frage schwer zu beantworten sein kann. Ich frage mich nur, ob es eine bestimmte Art von Funktionalität gibt, die in Java besser geeignet ist.

Hier steht übrigens nichts auf dem Spiel. Ich spiele einfach herum und teste Dinge aus.

Antwort auf "Was ist ein Beispiel für Java-Funktionalität, die ich einem JRuby/Rails-Projekt hinzufügen könnte? " 2 von antworten

Ich würde eine fokussierte Java-Bibliothek finden, die einen vorhandenen Bedarf in Java ausfüllt und daran arbeitet, diese Bibliothek in Ihrer Rails-Anwendung zu nutzen. Eine Möglichkeit besteht darin, JTS (Java Topology Suite) to manipulate geographic regions in a rails app and convert them for display on a map within your rails app. (Java Topology Suite) zu verwenden, um geografische Regionen in einer Rails-App zu manipulieren und sie für die Anzeige auf einer Karte in Ihrer Rails-App zu konvertieren.

Ich denke, die Ruby-Klasse libs (gems) kann so ziemlich alles tun, was die Java-Libs tun können, also gibt es nicht viel von einem zwingenden Grund, JRuby on Rails in einem "Stand-alone"-Szenario zu verwenden.

Ich benutze es, um mit einem Hersteller Java App zu integrieren. Einen schnellen Controller und einige Ansichten zu verlinken, ist viel einfacher als die Erweiterung mit Java/Swing.

Auch in einer "Enterprise"-Umgebung kann ein Schienenentwickler verpflichtet sein, tomcat oder Glassfish einzusetzen. Das Warbler-Juwel für JRuby ermöglicht dies.